kiss by kiss

küssen möchte ich dich. sanft dich berühren, deinen atem spüren. langsam deine hand in meine legen und mit jedem atemzug langsam mit dir im arm einschlafen. die schatten der vergangenheit nagen noch an mir, doch langsam schaffe ich es sie loszulassen. dein lächeln ist wie tausend sonnen die in mein herz scheinen. es leuchtet mehr als es je ein leuchturm könnte. es wärmt mich und bringt mir zuversicht in meiner lethargie. den glaube an die liebe habe ich verloren. kalt wie die fliesen an der wand bin ich geworden und misstrauisch wie ein geprügelter hund. es dringt nichts zu mir durch. mein körper ist zum filter geworden, der keine wärme durchlässt. einzig und allein dein lächeln schafft es die hindernisse zu überwinden und tief in meinem inneren eine kerze anzuzünden aus der vielleicht ein feuer der leidenschaft werden könnte. ein feuer das uns beide verzehrt. du lässt dich von mir entführen in ein reich des vertrauens, der schmachtvollen phantasie. wir können uns fallen lassen, erleben ein reich der gänsehaut. wenn ich meine augen schließe bist du da und erwärmst mein kaltes herz mit deinem lächeln. ich schmelze dahin und will dich tragen wohin du willst. mein herz würde ich für dich rausschneiden, es schlägt doch sowieso nur für dich. könnte ich etwas ändern, dann wüsstes du was ich fühle für dich. in meinen träumen höre ich deinen atem und spüre wie du in meinen armen einschläfst und vermisse schon jetzt den augenblick des erwachens, wenn dein kuss mich in die realität holt...

24.4.09 01:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung